Das bin ich ...
Das bin ich ...

Meine Hilfsmittel

Um mir und meiner Familie den Tagesablauf so angenehm wie möglich zu machen, habe ich von der Krankenkasse, meinen Eltern und anderen lieben Menschen so einige Hilfsmittel erhalten. Dazu gehören mein Rollstuhl, eine Badeliege, ein tolles großes Bett, eine Therapieliege, ein Stehständer und meine Cochlea Implantate zum Hören. Hier musste ich mich einer nervenaufreibenden Operation unterziehen. Aber es hat sich wirklich gelohnt. Ich höre und verstehe alles ganz genau! Seit dem Jahr 2018 habe ich neue, ganz aktuelle CI´s bekommen. Diese sind nochmal kleiner, etwas leichter und ich kann auf die Ohrpassstücke verzichten.

 

Unser Auto verfügt nun über einen Rollstuhlplatz. Mit Rampe komme ich leicht mit meinem Rolli in das Auto. Und das schöne ist, dass ich nicht im Kofferraum sitze sondern seitlich einsteige und neben mir auch noch ein Platz für meine Geschwister frei ist.

 

Mein Lieblingsstück ist jedoch mein Gravity Chair, mein Geburtstagsgeschenk. Das ist ein eigener Sessel, in dem ich so richtig chillen und vorallem fernsehen kann. Das muss ja bei meinem vollen Terminkalender auch mal sein.

 

 

Die notwendigsten Hilfsmittel werden zum Glück von der Krankenkasse bezahlt. All das, was mir das Leben etwas angenehmer oder meinen Eltern das Handling etwas einfacher macht, meist nicht. Darum erfülle ich mir Wünsche oft zu den Feiertagen. Wie zum Beispiel meinen Fahrradanhänger, den Gravity Chair, die Rollstuhlrampe und den Rollstuhlplatz im Auto, meine Therapieliege, eine Schaukel,...

 

 

 

(Das Cochlea-Implantat (CI) ist eine elektronische Innenohrprothese für Menschen mit hochgradigem Hörverlust, mit Taubheit oder Gehörlosigkeit, denen analoge oder digitale Hörgeräte kein Sprachverständnis mehr ermöglichen. Cochlea-Implantate wandeln Schall in elektrische Impulse um, durch die der Hörnerv in der Cochlea (Innenohr) stimuliert wird. So können Sprache und Geräusche wieder wahrgenommen werden. Ein Cochlea-Impantat besteht aus zwei Teilen: dem Implantat, das operativ hinter dem Ohr eingesetzt wird, und dem CI-Prozessor mit der Sendespule, der wie ein Hörgerät hinter dem Ohr getragen wird.)

 

Aktuelles

Ich grüße Euch ganz lieb aus der Slowakei von meiner 9.   Reha

 

Mein Opi ist nun im Himmel

Am 20. August habe ich meinen lieben Opi verloren. Wir sind so unendlich traurig und ich kann es gar nicht so richtig begreifen. In der Kirche habe ich schon ein Licht angezündet und die Trauerkerze  in der Kerzenwerkstatt in meiner Schule selbst gebastelt.

Lieber Opi - auch wenn ich Dich ganz fest in meinem Herzen trage, wirst Du mir so unendlich fehlen!

DANKE für die so tolle Zeit mit DIR, für alles was Du für mich getan hast und, dass Du immer so an mich geglaubt hast.

Ich hab Dich ganz doll lieb!

                                     Dein Matheo

Kontakt

Telefon:

033731 30202

Thyrower Dorfstr. 20b

14959 Trebbin

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Aline Lawrenz